HDR ist das Thema auf der CES

Früher waren TV-Geräte und Monitore das Top-Thema auf CES so sind es heute eher andere Dinge wie Apps, Wearables oder das Internet der Dinge. Immer noch die wichtigsten Trends sind ganz klar OLED und HDR – beides wird sich auf so gut wie alles auswirken, wenn es sich durchsetzt.

Vor allem große Hersteller wie LG setzten auf diese neue Technik wie Dolby Vision für HDR und Dolby Atmos für neuen Surround-Sound – ein deutlich besseres Ergebnis als das momentan erhältliche DTSX. Aber auch andere Hersteller wie Sony, TCL oder Philips wollen die neue Dolby Vision Technik verbauen. Sogar ältere UHD-Player sollten aufgerüstet werden und so Dolby Atmos abspielen können. Doch wichtig ist auch, dass die Anbieter der Inhalte langsam auf das Thema aufspringen.

Grundlegend ist der Kampf der Technologien aber noch nicht vorbei. So wirft Samsung eine neue eigene Technologie namens QLED auf den Markt und auch andere Hersteller wie Panasonic oder Sony arbeiten an OLED Produkten. Eines ist aber klar: Es wird noch lange Zeit OLED und LED Modelle von fast allen Herstellern geben.

Neben OLED ist auch HDR im Trend. Laut manchen Studios hat HDR 10 (also einer der zwei Standards) momentan die Nase vorn. In diesem Format gibt es momentan wohl am meisten TV-Signale und Streaming-Inhalte. Doch es ist auch das schwächere Format – im Grunde ist Dolby Vision deutlich besser. Dort wird pro Szene bzw. teilweise sogar pro Bild eine Information über den Kontrast etc. mitgegeben. Bei HDR 10 dagegen nur einmal für den ganzen Film – das ist natürlich eins sehr großer Unterschied. Samsung will diesem nicht folgend und entwickelt auch noch ein eigenes HDR-Verfahren. So wird das Chaos rund um die verschiedenen Technologien etc. immer und immer größer.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es bei solch einem Kampf immer irgendwann einen Gewinner gab – sei es bei der HD-DVD oder der Blu-Ray – irgendwann hat sich ein Format durchgesetzt. Die Wahrscheinlichkeit, dass Samsung am Ende leer ausgeht ist hoch – denn letztlich wird sich vermutlich ein Format durchsetzen, welches am meisten Marktdurchdringung erreicht.

4K Fernseher werden übrigens sicherlich bestehen bleiben. In naher Zukunft wird es sicherlich nur noch UHD TVS geben – wer also heute schon einen kauft ist definitiv auf der sicheren Seite. Mehr auf: www.hdr-fernseher.com

Weiterlesen